Reisen in unsere östlichen Nachbarländer sind nicht bekannt durch Pauschalurlauber. Ich bin durch den Tipp eines guten Bekannten darauf aufmerksam geworden und habe 3 Wochen in Osteuropa verbracht. Ich war sehr begeistert und suche schon nach einem Zeitfenster, dort mehr zu sehen.

Meine erste Etappe führte mich in meinem Auto (Sie können natürlich auch einen Mietwagen mieten) nach Tschechien.

1. Tschechien:

Meine erste Anlaufstelle war Pilsen, bekannt durch das gleichnamige Bier. Eine Stadt, umgeben von Industrie und wenigen Plattenbauten der Sozialistischen Zeit und einem wunderschönen Stadtzentrum mit einem herrlichem Marktplatz in dessen Mitte eine Kirche steht.

Die Steakhäuser der Stadt waren besonders gut. für 12 Euro bekam ich dort (2010) ein hervorragendes Filetsteak.

 

Prag

Nun, was gibt es alles zu Prag zu sagen, was Sie nicht schon wissen? Es lohnt sich natürlich immer nach Prag zu kommen. Klar! Aber einen Parkplatz habe ich vergeblich gesucht. Kommen Sie mit dem Bus, oder der bahn und buchen sie von zu hause ein Hotel. Auf Nachfrage findet man nur sehr teure Hotels. Der Maßstab ist in Prag, so wie in allen Massen-Tourismus-Hochburgen völlig aus dem Lot geraten.
Wenn Sie woanders 12 Euro für ein Abendessen zahlen, werden Sie hier das doppelte hinlegen.

Trotzdem lohnt sich die Stadt. Besuchen Sie Den Wensilsplatz, den Karlsplatz, die ganze Altstadt von Prag und die berühmten Brücken. Zum Schluss kehren Sie noch ins Brauhaus U Fleků ein. Es lohnt sich.

 

Brno/ Brünn

Der bekannteste Sohn der Stadt war der Mönch Gregor Mendel, dem Vater der Genetik und dem Entdecker der Vererbungsregeln. Die Stadt ist ganz schön hat aber nicht soviel zu bieten wie andere Städte Tschechiens. Ein Rundgang lohnt. Vergessen Sie nicht das Kloster Mendels und das Mendelmuseum im Kloster zu besuchen.

 

 

Suche von Artikeln & Reiseorten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.